„Das Leben nach dem Senf“ beim Braun-Feldweg Förderpreis

blog 02/06/2016

Ich habe an der Ausschreibung des Wilhelm Braun-Feldweg Förderpreises 2016 teilgenommen und bin mit meiner Diplomarbeit Das Übliche — eingereicht unter dem neuen Titel Das Leben nach dem Senf— auf dem 2.  Platz gelandet, den ich mir hocherfreut mit einem Wettbewerbsbeitrag aus der Schweiz teile. Für die Ausschreibung habe ich die Interviews mit meinen Probanden außen vor gelassen und lediglich die Lesetexte eingereicht. Die Beiträge der beiden Zweitplatzierten werden auf der Preisverleihung im Herbst mit einer Anerkennung ausgezeichnet. Spitze!
Näheres dazu erfährt man hier und dort.